Allgemein

„Das ist nicht nur Geschichtsvergessenheit, das ist schon Manipulation.“

Ein Artikel aus der Leipziger Internet Zeitung, der sich mit der Diskussion um Karl Marx in Leipzig auseinandersetzt. Die CDU hatte dort im Oktober 2017 einen Änderungsantrag zum Konzept „Marx und Leipzig“ eingebracht, der „ausdrücklich auch die Folgen der von Marx begründeten Ideologie während der über 40jährigen SED-Diktatur berücksichtigt.
Begründet wurde dies unter anderem mit dem gegen „freiheitlich-demokratische Ideen gerichtete totalitäre ‚Kommunistische Manifest‘.“ Auch ein Artikel aus der „Neuen Rheinischen Zeitung“ wurde für die Begründung herangezogen.
Der Autor wendet sich gegen eine angebliche „Manipulation“ der Geschichte und die aus dem Zusammenhang gerissene Verwendung von Marx-Zitaten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s